Slider

   
 
zurück zur Programmübersicht
DONNERSTAG / 24. MÄRZ 2022 / 20.00 UHR / WACKERHALLE
  Tickets

Wilson de Oliveira

 

Joe Gallardo

 

Bill Evans Spykillers

 

 

 

 

 

WILSON DE OLIVEIRA
feat. Joe Gallardo

BILL EVANS SPYKILLERS
feat. Wolfgang Haffner

WILSON DE OLIVEIRA feat. Joe Gallardo

Wilson de Oliveira, sax
Jose Gallardo, tb
Mariano Diaz, p
Markus Schieferdecker, b
Diego Piñera, dm

Mit einem internationalen Latin Act beginnt der Donnerstagabend. Diese spezielle Szene ist längst in Deutschland heimisch. Für einige südamerikanische Musiker ist Europa mittlerweile zur neuen Heimat geworden. Ihre persönliche Geschichte hat sie, wie etwa auch bei Wilson de Oliveira, dem Bandleader des Quintetts, Deutschland als Mittelpunkt ihres Lebens wählen lassen.

Das Land Uruquay und sein musikalisches Erbe verkörpert der seit vielen Jahren in Frankfurt am Main wirkende Saxophonist auch in seiner aktuellen Band. Neben seinem jüngsten Kollegen Diego Piñera am Schlagzeug – der wie de Oliveira aus der Hauptstadt Montevideo stammt – steht auch der argentinische Pianist Mariano Diaz in einer ähnlichen Tradition, die ihnen das berühmte „blinde“ künstlerische Spielverständnis quasi in die Wiege gelegt hat. Auf dieser melodisch-rhythmischen Basis entwickeln die Musiker ihre Melodien, Kompositionen und Improvisationen, mit der sie die Wackerhalle befeuern werden. Als ganz besonderes Feature glänzt Joe Gallardo an der Posaune.

Wikipedia-Eintrag

BILL EVANS SPYKILLERS feat. Wolfgang Haffner

Bill Evans, sax
Wolfgang Haffner, dm
Simon Oslender, hammond
Claus Fischer, b

Der amerikanische Saxophonist und Bandleader Bill Evans ist seit einer gefühlten Ewigkeit eine der sichersten Banken im weiten Feld von Fusion, Funk & Soul. Nach seinen Lehrjahren stieg er schon mit 22 Jahren beim großen Meister Miles Davis in dessen Band in die Premiere League des Jazz auf. Vier Jahre (1980 – 1984) und einige Fusion-Aufnahmen später geht Bill Evans seinen eigenen Weg innerhalb des Genres konsequent weiter und steht heute – auch – für das Erbe des großen „Miles“ in dieser nach wie vor sehr lebendigen Szene.

Bill Evans hat mit allen Big Names des Soul & More-Jazz gespielt – von Mike Stern, Lee Ritenour, Hiram Bullock oder John Scofield bis Mark Egan, John Pati­tucci und Dave Weckl. Mit seinen eigenen Projekten wie etwa der Soulbopband (mit Co-Leader Randy Brecker), Push, Soulgrass oder den aktuellen Spy Killers ist er nach wie vor und weltweit immer am Puls der Fusion-Zeit und 2020 auch in der Wackerhalle der Jazzstadt Burghausen zu erleben.

youtube-Link