Slider
   
Wolfgang Hanninger
Wolfgang Hanninger (Saxophon, Klarinette, Posaune) *1982

Nach dem klassischen Klarinettenstudium am Richard-Strauss-Konservatorium München zog es Wolfgang Hanninger nach Lausanne (CH) für ein Saxophonstudium bei Robert Bonisolo und George Robert. 2012 Abschluss an der dortigen Haute Ecole de Musique (HEMU Lausanne). Mit seiner Band French-Swiss-Connection war er in vielen Wettbewerbsfinals vertreten z.B. dem Jazzpreis Burghausen oder dem Tremplin Lémanique (Montreux Jazz Festival). Als Sideman des Schweizer Pianisten Jérôme Jeanrenaud stand er im Finale des Crédit Suisse Jazz Prize – diverse Auftritte wurden auf Radio Suisse Romande dokumentiert.

Wichtige Stationen führten ihn bisher u.a. nach Jazzascona, Cully Jazz, Montreux Jazz Festival, Jazzwoche Burghausen, Unterfahrt München, LASALLE College Singapore, KAUST University Thuwal.

Wolfgang stand auf der Bühne u.a. mit Paulo Cardoso, Simon Seidl, Mario Gonzi, Luigi Grasso, Robert Bonisolo, Stephen Lands, Jean-François Baud, Dave Blaser, Darrian Douglas, Sarah Lancman, Emese Mühl, Thomas Stabenow, Nick Smart, Wolf Kerschek, Zé Eduardo, Paul Brändle, Xaver Hellmeier, Joe Webb, Will Sach, Julia Fehenberger, Maë Defays, Blaise Hommage, Clément Grin, François Christe, Louis Matute, Noé Tavelli, Manu Hagmann, Matyas Szandai, Paolo Orlandi, Gregor Ftičar, François Lindemann, Christoph Sturzenegger, Jean-Lou Treboux, Charly Vilmart, Jérôme Jeanrenaud, Zacharie Ksyk und Ornella Ponnaz.

Wolfgang ist sowohl im Bereich Jazzcombo als auch in Big Band Produktionen oder für Theatermusik tätig. In der Schweiz hat er das Villars Big – International Big Band Festival mitbegründet und den Villars Vanguard – Live Music Club aufgebaut, von 2013 bis 2019 Jahre lang dirigierte er die dortige Big Band, das Villars Vanguard Jazz Orchestra (VVJO).

Engagements in einigen Musikschulen zählen ebenfalls zu seinem Erfahrungsschatz. Die längste, permanente Anstellung war bei dem internationalen Internat Aiglon College. Zur Zeit arbeitet Wolfgang für die Jazzkurse Burghausen.